facebook

 So geht´s - Die Themen im Überblick 


Datenanlage und Datenprüfung

• Datei bitte in der Originalgröße zuzüglich Randanschnitt anlegen.

• Der Randanschnitt beträgt 2 mm an jeder Seite, bei Broschüren 3 mm (bitte nur bei Broschüren Einzelseiten schicken, keine ausgeschossen Doppelseiten!).

• Bitte die Dateien ohne Schneidzeichen, Falzmarken, Farbkeile oder Passermarken anlegen. Falzmarken nur bei Sonderfalzarten.

• Die Daten z.B. in einer PDF-Datei müssen zentriert angelegt sein, um einen Versatz des Dokumentes zu verhindern. Sollte eine Trimbox im PDF enthalten sein, muss diese zwingend richtig angelegt und auf das bestellte Format abgestimmt sein.

•  PDF Dateien müssen unbedingt die Version 1.3 haben, hierzu können Sie unsere Jopoptions auf der Seite "Service" downloaden oder darauf achten, dass ihr PDF dem PDF X-3 Standard entspricht. Fehler die durch neuere Versionen vorkommen können, können nicht reklamiert werden. Hierbei handelt es sich oft um fehlerhaft dargestellte Transparenzen.

• Ausrichtung und Stand: Die Daten werden laut Bestellung gedruckt. Angelieferte Daten werden nicht mehr gedreht. Sollte es je nach Weiterverarbeitung (z.B. bei Foldern) nötig sein, dass eine Seite auf dem Kopf stehen muss, muss dies bei der Datenanlage berücksichtigt werden. Werden beim Speichern quer angelegte Dokumente in ein Hochformat gedreht, oder im Hochformat angelegte Dokumente in ein Querformat gedreht, so ist zu beachten, dass die Seiten Fuß zu Fuß oder Kopf zu Kopf gedreht werden. Ansonsten kann es zu nicht erwünschten Druckergebnissen kommen. Hierfür übernehmen wir keine Verantwortung.




Bei Foldern ist auch zu beachten, dass die Seite 1 aus einem PDF immer die Außenseiten sind, Seite 2 aus einem PDF die Innenseiten.

• Sollte die Vorderseite und Rückseite die gleiche Datei haben, laden Sie diese bitte unterschiedlich gekennzeichnet 2 mal hoch. Wenn Sie in Ihrer Bestellung 4/4-farbig auswählen, jedoch nur eine Datei hochladen, so wird Ihr Flyer 4/0-farbig gedruckt. Für einen Flyer (4/4-farbig) benötigen wir zwei Dateien. Sollten Sie zu viele Dateien hochladen, werden von uns nur die ersten Seiten verwendet.

• Schriften und Elemente, welche nicht angeschnitten werden sollen, bitte 3 bis 5 mm von den Schnittkanten platzieren (bei Broschüren bitte mind. 5-7 mm). Alle Bilder sollten eineAuflösung von 300 dpi (dots per inch) haben, bei Plakaten (A2 oder größer) genügt eine Auflösung zwischen 250 und 300 dpi, bei Großformaten kann die Auflösung geringer sein - je nach Größe und Verwendungszweck 150 dpi und niedriger.

• Als Farbraum muss CMYK gewählt sein. Nicht RBG und keine ICC Farbprofile! Sonderfarben nur dann anlegen, wenn der Artikel mit Sonderfarben bestellt wurde.

• Bitte beachten Sie auch dringend unsere Detailbilder die bei der Auswahl des Artikels zur Verfügung stehen.

• Datenübertragung bitte ausschließlich über unseren Uploadbereich. Per Mail (bis 30 MB) bitte nur an: daten@print4reseller.com (Bitte haben Sie Verständnis, dass sich bei der Datenanlieferung per Mail im Einzelfall die Lieferzeit verlängern kann.)

• Falls Sie Daten auf unseren FTP laden, geben Sie uns bitte immer per Mail (mit der zugehörigen Auftragsnummer im Betreff) Bescheid, wenn die Daten vollständig hochgeladen sind. Benennen Sie Ihre Druckdaten immer mit der Vorgangsnummer. Bitte beachten Sie, dass sich der Liefertermin verzögern kann, wenn keine Mail bei uns eingeht.

• Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren stehen Ihnen auch während des Bestellablaufs auch Informationen, mit  gekennzeichnet, zur Verfügung.

• Schriften müssen umbedingt eingebettet sein, oder besser noch in Pfade umgwandelt.

Datenprüfung:

Kostenlose Standardprüfung
Bei der kostenlosen Datenprüfung werden folgende Prüfungen automatisiert durchgeführt:

• Auflösung:
Bei einer zu geringen Auflösung kann das Druckbild der Datenanlage entsprechend sehr pixelig werden. Bei der kostenlosen Datenprüfung werden die Daten gedruckt, wie sie angeliefert werden. Reklamationen werden deshalb dahingehend nicht berücksichtigt.

• Farbraum:
Liefern Sie Daten im Farbraum RGB, werden diese automatisch in CMYK umgewandelt. Alle Artikel, die im 4-Farbdruck bestellt werden und Sonderfarben enthalten, werden ebenfalls in CMYK umgewandelt. Dieser Vorgang erfolgt automatisch ohne Benachrichtigung. Qualitätsverluste können hier nicht berücksichtigt werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass es bei einer Umwandlung zu Farbabweichungen kommen kann.

• Schriften:
Schriften bitte einbetten oder in Pfade umwandeln. Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir ihre Daten in hochaufgelöste Pixeldaten rastern oder Sie (bei Broschüren) per Mail benachrichtigen. Dieser Vorgang erfolgt automatisch. Qualitätsverluste können auch hier nicht berücksichtigt werden.

Nicht überprüft werden:

• Auflösung:
Bei einer zu geringen Auflösungen kann das Druckbild der Datenanlage entsprechend sehr pixelig werden. Bei der kostenlosen Datenprüfung werden die Daten gedruckt, wie sie angeliefert werden. Reklamationen werden deshalb dahingehend nicht berücksichtigt.

Passt die Größe zum Artikel: Die Datei wird zentriert in das bestellte Format gesetzt. Die angelieferte Datei wird NICHT an das Format angepasst! Dies kann zu unerwünschten Ergebnissen kommen, wenn die angelieferte Datei größer ist als der bestellte Artikel. Bitte passen Sie daher ihre Datei immer an das bestellte Format an.

Ist der Randanschnitt vorhanden, bzw. sind Text und Objekte im Randanschnitt.

Stimmen Falzlinien, Perforationen oder andere Weiterverarbeitungen zum Layout und zum bestellten Artikel? Die Weiterverarbeitung erfolgt nach bestelltem Artikel.

• Ausrichtung:
Vorderseite und Rückseite werden von uns nicht mehr gedreht. Sie werden wie Sie angeliefert werden in der Druckform platziert.
Rechtschreibung, Bildschärfe und Bildqualität, Qualität der Gestaltung und korrekte Seitenreihenfolge.
 
Kostenpflichtige Datenprüfung

Bei der kostenpflichtiger Datenprüfung werden folgende Punkte automatisiert bzw. manuell geprüft:

• Auflösung:
Entspricht die Auflösung der Vorgabe von 300 dpi? (bei Großformaten entsprechend geringer)

• Farbraum:
Ist die angelieferte Datei im Farbraum des bestellten Artikels?

• Größe:
Passt die Größe zu dem ausgewählten Artikel?

• Randanschnitt:
Ist der Randanschnitt nach den Vorgaben angelegt und werden keine Texte oder andere Elemente angeschnitten?

• Weiterverarbeitung:
Es wird geprüft, ob Falzungen, Perforationen, Stanzkonturen etc. auf das Layout abgestimmt sind.

• Schriften:
Ist die Schrift eingebettet bzw. in Pfade umgewandelt?

• Trimbox, Stand des Dokumentes/Drehung:
Es wird die Trimbox überprüft und ob das zu Druckende in einem Dokument zentriert platziert ist. Außerdem prüfen wir die korrekte Ausrichtung (Drehung) Ihrer Daten.

Nicht überprüft werden:
- Rechtschreibung
- Bildschärfe und Bildqualität
- Qualität der Gestaltung
- korrekte Seitenreihenfolge

Zu all diesen Punkten benachrichtigen wir Sie bei Abweichungen per Mail. Sie können dann entscheiden, ob Sie uns eine neue Datei zusenden möchten oder wir evtl. auch kostenpflichtige Veränderungen vornehmen sollen. Zu Ihrer Sicherheit prüfen wir auch die zweite Datenanlieferung nach den obigen Kriterien - das ist im Preis schon enthalten. Bei Broschüren und Sonderaufträgen erlauben wir uns je nach Aufwand eine Pauschale zu berechnen. In diesem Fall informiert Sie unser Team selbstverständlich vorab.
 
Neuanlieferung:
Bitte vergeben Sie bei einer Neuanlieferung einen klar verständlichen neuen Dateinamen. Das vermeidet Folgefehler. Bitte beachten Sie, dass sich bei einer Neuanlieferung der Daten die Lieferzeit eventuell verlängern wird. Hier gilt das Datum der Neuanlieferung.

Dateiformate und Programmversionen:
Wir arbeiten standardmäßig mit den folgenden Dateiformaten:
.jpg, .tif, .eps, .pdf

Wir bitten Sie, alle im Dokument vorhandenen Schriften einzubetten oder besser in Pfade umzuwandeln. Bei offenen Daten bitten wir weiterhin, Bilder mitzuliefern sowie Schriften in Pfade umzuwandeln. Zu Ihrer Sicherheit erstellen wir bei offenen Dateiformaten nach dem Exportieren einen Korrekturabzug zur Ansicht. Bitte beachten Sie in diesen Fällen, dass wir dafür eine Pauschale in Höhe von 15,- € netto (17,85 € inkl. 19% MwSt.) berechnen. Der Auftrag kann erst nach Freigabe zum Druck eingeplant werden.

Programme:
• Adobe Photoshop CS3
• Adobe Illustator CS3
• Adobe InDesign CS3
• Adobe Acrobat Professional
• Quark X-Press
• Macromedia Freehand

Daten, die mit den gängigen Officeprogrammen erstellt wurden, können wir nicht berücksichtigen! PDF Dateien daraus sind nur bedingt druckfähig.

Haben Sie die kostenpflichtige Datenprüfung gewählt, werden Sie bei allen auftauchenden Problemen vorab über weitere Kosten informiert!
 

FALZARTEN UND BROSCHÜREN:

Falzarten:
Hier sehen Sie unsere Standardfalzarten im Überblick. Detailanlagen entnehmen Sie bitte den Informationsbildern direkt bei der Artikelauswahl.


Broschüren Rückstichheftung:
Bitte speichern Sie Ihre Broschüre oder Ihren Katalog als Einzelseiten (keine ausgeschossenen Doppelseiten) als mehrseitiges PDF ab. Vergessen Sie den Randanschnitt (normalerweise 3mm, an jeder Seite) nicht und achten Sie unbedingt auf die chronologisch richtige Seitenreihenfolge!
Der Bundzuwachs wird von uns ab einer Seitenzahl von 40 Seiten berücksichtigt - jedoch nicht bei überlaufenden Bildern oder Schriften. Dies sollten Sie bei der Gestaltung einplanen.

Klebegebundene Broschüren / Kataloge:
Bitte liefern Sie für den Inhalt Einzelseiten (keine Doppelseiten) als mehrseitiges PDF ab. Für den Umschlag benötigen wir richtig ausgeschossene Doppelseiten inklusive Rücken (U4/U1 und U2/U3).

Die Breite des Rückens entnehmen Sie bitte der Tabelle bei Ihrem ausgewählten Produkt. Bitte beachten Sie hierfür auch dringend die Detailbilder, die Sie auch direkt bei dem ausgewählten Produkt finden.

Achten Sie bitte auf die chronologisch nummerierte Seitenabfolge.
 
Hinweis:
Bitte beachten sie, bei matten Bilderdruckpapieren, ohne Lack, lässt sich ein Ablegen der Farbe nicht zu 100% ausschließen.
 

TIPPS UND TRICKS:

1. Höhere Farbgenauigkeiten:
Da Papier und Farben nicht immer gleichen Bedingungen unterliegen, lassen sich Farbabweichungen nicht ganz vermeiden. Sie haben bei uns die Möglichkeit, farbverbindliche Proofs erstellen zu lassen. Diese können beim Druck von Standardartikeln aus unserem Onlinesortiment nicht als Farbvorgabe verwendet werden. Die Proofs dienen nur zu Ihrer eigenen Überprüfung. Bitte beachten Sie zu diesem Thema auch die Angaben der FOGRA (Forschungsgesellschaft Druck e.V.) unter http://www.fogra.de/

TIPP: Proof erstellen lassen und Farben überprüfen.

2. Schwarz-Weiß und Farbbilder:
Farbbilder sollten immer im Farbmodus CMYK abgespeichert und so in Ihr Druckdokument eingefügt werden. Bei Schwarz-Weiß Bildern und Grafiken sollten Sie darauf achten, dass diese als Graustufenbilder abgespeichert werden. So vermeidet man Farbstiche, die beim Offsetdruck zu kleinen unschönen Farbschwankungen führen können.

TIPP: Graue Flächen mit Schwarz aufbauen. Schwarz-Weiß Bilder als Graustufenbild abspeichern!

3. Schwarz ist nicht gleich Schwarz / Farbauftrag:
Bei Schriften ist die Qualität am Besten, wenn die Schrift in einem Vektorprogramm gesetzt und mit einer Farbe zu 100% angelegt wird (siehe auch Schriften).
4c Schriften werden aufgerastert und verlieren somit wieder die Kantenschärfe. Am Besten eignen sich Schriften, die mit 100% Schwarz angelegt sind.
Für Farbflächen erzielt man mit 100 % Schwarz im Offsetdruck eher ein dunkles Grau. Für ein brillantes Schwarz hinterlegen Sie einfach Ihr 100% Schwarz mit 60% Cyan und 40% Magenta. Bitte beachten Sie, dass Flächen mit über 300% Farbauftrag nicht ordentlich weiterverarbeitet werden können, da die Farbe auch nach Tagen nicht getrocknet ist und evtl. auf darunter liegende Druckprodukte abfärbt.

TIPP: Schwarz für Schriften: 100% K - Schwarz für Flächen: K=100% und C=60% und M=40%.

Farbflächen: Vermeiden Sie das Zusammenspiel von dunklen Flächen auf der einen Seite und hellen Flächen auf der anderen Seite. Es kann hier zu unschönen Rändern auf der helleren Seite führen.

Farbauftrag über 280 %
Bitte beachten Sie, dass es bei einem Farbauftrag über 280 % zu Verklebungen kommen kann - die Kosten für einen eventuell nötigen Nachdruck werden hier nicht von uns übernommen!
 
4. Schriften:
Bitte berücksichtigen Sie: Schriften, die in einem Pixelformat wie .tiff oder .jpeg gespeichert sind, verlieren im Gegensatz zu Vektorschriften an Kantenschärfe.

TIPP: Bitte Schriften im Vektorprogramm setzen und Dokument als .pdf oder .eps speichern. Schriften nicht unbedingt aus allen 4 Farben zusammenstellen – Schwarz am Besten aus 100% Schwarz setzen. (Siehe auch "Schwarz ist nicht gleich Schwarz/Farbauftrag")
 
5. Ränder und Rahmen:
Technisch bedingt kann es beim Schneiden zu Toleranzen kommen. Aus diesem Grund sollten Sie dünne weiße bzw. farbige Ränder (bis ca. 5mm) oder dünne Rahmen vermeiden.
 
6. Eurozeichen-Problem:
Obwohl der Euro mittlerweile gängiges Zahlungsmittel ist, haben noch nicht alle Schriftsätze die Zeichen der Zeit erkannt. Daher können auch Standardschriften gelegentlich das €-Zeichen mit einem schwarzen Kästchen ersetzen.

TIPP: Bitte Schriften vor dem Dateiexport vektorisieren. Bei http://www.itcfonts.com/ können aktuelle, gängige Schriftsätze erworben und herunter geladen werden.

7. Kalibrierung/Monitoransicht:
Die Kalibrierung von Druckern und Monitoren ist eine aufwendige und kostspielige Angelegenheit. Bei nicht kalibrierten Monitoren können die Farben am Bildschirm sich deutlich vom Druckergebnis unterscheiden. Weil eine Farbbeurteilung sehr wichtig ist, bieten wir zur Farbwertorientierung ein Farbwertbuch, das auf unsere Papiere, Maschinen und Farben abgestimmt ist.

TIPP: Farbwertbuch kaufen - die Beurteilung der Farben sollte dann unbedingt bei Normlicht bzw. mittlerem Tageslicht erfolgen.
 
8. Matte Bilderdruckpapiere:
Bitte beachten sie, bei matten Bilderdruckpapieren ohne Lack lässt sich ein Ablegen der Farbe nicht zu 100% ausschließen, da sich diese mehr als glänzendes Papier mit Farbe vollsaugen können und selbst nach einigen Tagen Trockenzeit die Farbe noch ablegen kann. Vermeiden Sie hier unbedingt das Zusammenspiel von dunklen Flächen mit hohem Farbauftrag und hellen gegenüberliegenden Flächen.

TIPP: Bei aufwändigen Printprodukten können Sie auch gerne einen Druck auf mattem Papier mit Lack anfragen, der die Drucke vor dem Ablgen der Farbe schützt.
 
9. Ablegen der Farbe:
Vermeiden Sie unbedingt das Zusammenspiel von dunklen Flächen mit hohem Farbauftrag und hellen gegenüberliegenden Flächen. Hier kann es passieren, dass durch die Weiterverarbeitung oder den Transport Farbe von der dunklen Fläche auf die gegenüberliegende helle Fläche ablegt.
 

DATENEXPORT:

Um eine reibungslose, kostengünstige und möglichst fehlerfreie Produktion Ihrer Drucksachen zu gewährleisten, können Sie folgende Dateiformate anliefern:

.jpg, .tiff, .eps, oder .pdf.

Sollte es Ihnen dennoch nicht möglich sein, die gewünschten Dateiformate zu erstellen, können Sie auch verschiedene "offene Daten" (z.B. .psd, .ai, .ind, .fh, .qxp, .cdr) senden. Liefern Sie hier bitte unbedingt Bilder mit und wandeln Sie Schriften in Pfad um. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass wir bei all diesen Formaten zur Sicherheit eine Druckfreigabe benötigen (ein Auszug Ihrer Datei wird Ihnen zur Freigabe zugeschickt, evtl. auch per Fax oder e-Mail). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Umwandlung je nach Aufwand berechnen müssen. Über die Kosten informieren wir Sie im Voraus. Der Auftrag kann erst nach Fragabe zum Druck eingeplant werden.
 

ARCHIVIEREN, REKLAMATIONEN:

Bitte beachten Sie:
Ihre Druckdaten archivieren wir für 12 Wochen, danach ist kein Zugriff mehr möglich. Bitte speichern Sie deshalb Ihre Druckdaten immer auf Ihrem eigenen Rechner.
Reklamationen können wir in einem Zeitraum von 10 Werktagen nach Lieferung berücksichtigen, hierfür senden Sie uns, wenn möglich bitte 25 Muster mit einem kurzen Anschreiben und der dazugehörigen Auftragsnummer zu.
 

TECHNISCHE INFOS:

Bei Druckprodukten kann es durch vielfältige Einflüsse zu Abweichungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und berücksichtigen Sie folgendes:

• Durch Einflüsse von Papier, Farbe und auch Temperaturen können im Offsetdruck Farbtoleranzen entstehen. Sie sind bis zu einer Abweichung von Delta E kleiner/gleich 5 zu tolerieren.

• Maschinen bedingt kann es zu Toleranzen beim Schneiden und Weiterverarbeiten (Bsp. Falzen) kommen. Dieser Wert liegt bei einer Abweichung von ca. 1mm im Toleranzbereich.

• Die Laufrichtung des Papiers kann durch unterschiedliche Auslastung des Druckbogens nicht immer berücksichtigt werden.

• Technisch bedingte Minder- oder Mehrlieferungen bis zu 5% des Druckvolumens werden nicht berechnet und führen auch zu keinem Reklamationsgrund!

• Linien sollten mindestens in einer Stärke von 0,2pt angelegt werden. Hiermit vermeiden Sie, dass diese (vorallem wenn die Linien gerastert sind) im Druck ungewollt verschwinden.

Bitte beachten Sie auch unsere Infobuttons bei der Produktauswahl!
 

ALLGEMEINE INFOS ZUM DRUCK:

Originalgrößen
A8 - 52 x 74 mm
A8 doppelt - 52 x 148 mm
A7 - 74 x 105 mm
A7 doppelt - 74 x 210 mm
A6 - 105 x 148 mm
A6 doppelt - 105 x 297 mm
Q6 - 105 x 105 mm
CD - 120 x 120 mm
CD doppelt - 120 x 240 mm
DinLang - 99 x 210 mm
DinLang MAXI - 105 x 210 mm
A5 - 148 x 210 mm
Q5 - 148 x 148 mm
A4 - 210 x 297 mm
Q4 - 210x210 mm
Q4 Art - 210 x 198 mm
A3 - 297 x 420 mm
A2 - 420 x 594 mm
A1 - 594 x 841 mm
A0 - 841 x 1189 mm
B2 - 500 x 700 mm
B1 - 700 x 1000 mm

Randanschnitt
Beim Schneiden der Flyer können technisch bedingte Toleranzen entstehen, die durch Anlegen eines Randbeschnittes vermieden werden können. Um diese ungewollten "Blitzer" zu vermeiden, bitten wir Sie, bei der Datenanlage diesen Randbeschnitt zu berücksichtigen. Im Randbeschnitt sollten Hintergrundfarben und -bilder liegen, die bis zum Rand auslaufen. Texte und Bilder sollten vom Endformat ca. 2-3 mm entfernt sein, wenn diese nicht angeschnitten werden sollen. Bei Flyern genügen 2 mm Randbeschnitt, bei Broschüren bitten wir Sie, 3 mm Randbeschnitt an den Außenseiten zu berücksichtigen.

Auflösung
Digitale Bilder werden auf dem Bildschirm und von Druckern aus einzelnen Bildpunkten (Dots) zusammengesetzt. Die Auflösung besagt, ob dafür wenige Punkte oder viele Punkte verwendet werden und wird in dpi (Dots per Inch) gemessen. Zum Vergleich hier die optimalen dpi für verschiedene Anwendungsbereiche:

Farbraum
Mit CMYK bezeichnet man die Grundfarben für den Vierfarbdruck, bei dem beliebig viele Farbtöne aus den drei hellen Farben Cyan (Hellblau), Magenta (Purpur) und Yellow (Gelb) zusammengesetzt werden. Alle drei Grundfarben zusammengemischt ergeben Schwarz (Subtraktive Farbmischung); durch Rastern der Teilfarben lassen sich alle Farbtöne und Helligkeitsstufen erzeugen. K steht für Schwarz (Key) als vierte Druckfarbe, da es sich in der Praxis als besser erwiesen hat, dunkle Konturen und Texte mit Schwarz zu drucken. Deshalb spricht man vom Vierfarbendruck. Auch Farbdrucker arbeiten nach diesem Verfahren und benötigen deshalb vier Farbpatronen.
 

Bestellung

Bitte berücksichtigen Sie, dass die angegebenen Preise nur bei einer Bestellung über unser System im Internet verrechnet werden. Bei Standardprodukten oder Spezialanfragen, die nicht über das System bestellt werden, kommt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 € netto (11,90 inkl. MwSt.) hinzu. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Login

E-mail:
Passwort:

Passwort vergessen?

Neukunden:

News

Zahlarten